GEZ Daten fliessen in andere Kanäle

Allgemeine Nachrichten aus allen Bereichen & Orten.

Moderator: R_F_I_D

GEZ Daten fliessen in andere Kanäle

Ungelesener Beitragvon R_F_I_D » Samstag 4. Februar 2012, 13:00

Was passiert mit den Millionen Datensätzen der GEZ wenn demnächst eine andere Regelung in Kraft tritt? Dreimal dürft ihr raten


Die GEZ hat die umfangreichste Datenbank über die Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland.

Während das Statistische Bundesamt mit Sitz in Wiesbaden in Deutschland 39 Millionen Privathaushalte zählt, hat die GEZ derzeit Daten von mehr als 41,2 Millionen Haushalten. Auch wer keine GEZ-Gebühr mehr bezahlt und sich abgemeldet hat, wird weiterhin gespeichert und argwöhnisch beobachtet. Die GEZ hat immerhin 2,2 Millionen Datensätze von abgemeldeten Teilnehmern. Doch demnächst gilt ein neues Rundfunkrecht. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben es ausarbeiten lassen. Wenn es in Kraft tritt, dann werden die Bürger noch mehr beobachtet. Sie werden gläsern. Denn die Bürger müssen dann zum ersten Mal Auskünfte erteilen, die unfassbar sind. Die Medien haben über die neuen Bestimmungen bislang noch nicht einmal berichtet. Lesen Sie die Details.


Wird weitergeführt.
[img]http://1.bp.blogspot.com/_q6ym5bUQ1qc/R_ODeyBg-AI/AAAAAAAABLw/CMfYeAIDdWg/s400/Bibelleser+wissen+mehr.JPG[/img]
R_F_I_D
 
Beiträge: 3809
Registriert: Dienstag 30. Juni 2009, 01:32

Zurück zu Nachrichten ► Weltnachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste