Hans-Olaf Henkel: „Euro war ein Fehler“

Allgemeine Nachrichten aus allen Bereichen & Orten.

Moderator: R_F_I_D

Hans-Olaf Henkel: „Euro war ein Fehler“

Ungelesener Beitragvon Ipus » Mittwoch 23. Februar 2011, 02:24

Hans-Olaf Henkel: „Euro war ein Fehler“

Bremen - Von Nina SeegersBREMEN · 140 Gäste tummelten sich am Donnerstagabend beim 24. Bremer Wirtschaftsforum der Siemens AG im noblen Ambiente des Park Hotels. Mittendrin: der Ex-Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und Europa-Chef von IBM, Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel. Der 70-Jährige widmete sich dem Thema „Euro, EU, Europa – wohin steuern wir?“.

Deutschland habe sich nach der Wirtschaftskrise erstaunlich schnell erholt, manch einer spreche sogar schon vom neuen Wirtschaftswunder, sagte der Leiter der Siemens AG in Bremen, Franz-Wilhelm Löbe, zu Beginn des Abends. Zwar habe Siemens mit dem vergangenen Geschäftsjahr noch nicht das Niveau der Situation vor der Krise erreicht, man sei aber durchaus zufrieden. „Aber die Ruhe in Deutschland könnte trügerisch sein“, gab Löbe zu bedenken.
...
Zur Lösung des Problems schlug Henkel zwei Alternativen zum Euro vor: entweder die DM wieder einzuführen, schließlich gebe es 13 unterschiedliche Währungen in der EU, da würde eine 14. Währung das Projekt Europa nicht bedrohen. Oder aber, so Henkel, den Euro in Zonen unterschiedlicher Wirtschaftskraft aufzuteilen – einen Nord- und einen Süd-Euro.

weiterlesen
Ipus
 
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 18. Oktober 2009, 09:13

Re: Hans-Olaf Henkel: „Euro war ein Fehler“

Ungelesener Beitragvon Heidefriedhof » Freitag 16. November 2012, 07:33

Wenn der Euro zerbricht: Auf dem Weg zu einem neuen Weltwährungssystem

Schon 1944 schlug der britische Ökonom John Maynard Keynes in Bretton Woods ein neues Weltwährungssystem vor, um Handelsungleichgewichte zu bekämpfen. Eine Komplementärwährung namens Bancor sollte zur weltweiten Verrechnungseinheit werden - anstelle der Leitwährung des US-Dollars. Wenn der Euro zerfällt, könnte dies auch eine Chance sein, das Weltwährungssystem mithilfe einer solchen Weltwährung - dem "Globo" - neu zu ordnen, so Felber. Das gäbe die Möglichkeit, nicht nur innerhalb der EU sondern weltweit Handelsungleichgewichte wie zwischen Deutschland und Südeuropa oder China und den USA auszugleichen.

Quelle mit Video

Video: http://www.kontext-tv.de/sites/default/ ... lber_2.flv
Heidefriedhof
 
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 01:17
Wohnort: Europa

Re: Hans-Olaf Henkel: „Euro war ein Fehler“

Ungelesener Beitragvon Heidefriedhof » Montag 10. Dezember 2012, 02:07

Der EURO als Grundlage für den schleichenden Aufbau der Tyrannei !

Heidefriedhof
 
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 01:17
Wohnort: Europa


Zurück zu Nachrichten ► Weltnachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste