Die NAK - Neuapostolische Kirche

Christentum, Islam, Buddhismus, Judentum, Evolutionsnismus, Okkultismus, Sekten.

Die NAK - Neuapostolische Kirche

Ungelesener Beitragvon arthur » Sonntag 25. April 2010, 12:24

NAK – Lebende Apostel oder falsche Prophetie?

Die Neuapostolische Kirche (NAK) ist mittlerweile zur drittgrößten christlichen Religionsgemeinschaft der BRD angewachsen und sticht mit ihren besonderen Lehren aus anderen christlichen Kirchen hervor.

Wie der Name „neuapostolisch“ bereits suggeriert, gibt die NAK an, lebende Apostel Jesu Christi innezuhaben. Doch ist diese hochtrabende Behauptung tatsächlich gerechtfertigt?

Zur Entstehungsgeschichte der NAK heißt es auf nak-info.de:

„Die Neuapostolische Kirche ist eine Abspaltung der Katholisch-Apostolischen Kirche, die in den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts in England entstanden war. In verschiedenen Orten in Schottland und England fanden sich damals Männer und Frauen zusammen, die von lebhafter Endzeiterwartung und Sehnsucht nach einem zweiten Pfingsten erfüllt waren.

Diese Bewegung breitete sich schnell aus und nahm immer mehr schwärmerischen Charakter an. Es wurden zunächst in England, später auch in Deutschland und anderen Ländern Gemeinden gegründet. Bis zum Jahre 1835 wurden in England 12 Männer zu Aposteln ausgerufen und damit die biblische Zwölfzahl erreicht. Fortan nannte sich diese Bewegung Katholisch-Apostolische Gemeinde.

Nachdem einige Apostel gestorben waren und die übrigen nicht bereit waren, die Zwölfzahl wieder aufzufüllen, fürchtete man in Deutschland und Holland um den Fortbestand der neugegründeten Katholisch-Apostolischen Gemeinden. Darum setzte man auf dem Kontinent Apostel ein, die aber von den damals noch lebenden englischen Aposteln nicht anerkannt wurden. Aus den gegensätzlichen Auffassungen über die Weiterführung der Gemeinden entstand eine Krise, aus der als Abspaltung die Neuapostolische Kirche hervorgegangen ist.“


Diese Apostel wurden nach offiziellen Angaben durch eine göttliche Weisung berufen. Doch allein mit dieser vagen „Theorie“ (?) steht das Apostelamt auf wackeligen Beinen, da göttliche Erlebnisse für Außenstehende unüberprüfbar sind.

...

http://www.wahrheiten.org/blog/2010/04/20/nak-lebende-apostel-oder-falsche-prophetie/
Kontakt unter: kontakt@aktivchrist.de
Bild
Benutzeravatar
arthur
Administrator
 
Beiträge: 2994
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:56
Wohnort: Siegen
Geschlecht: Männlich

Re: Die NAK - Neuapostolische Kirche

Ungelesener Beitragvon R_F_I_D » Sonntag 25. April 2010, 12:43

NAK wie STA = Sekte und unbiblisch mit ebenfass occult-esoterischen Inhalten wie z.B. Totenkult usw...

Dazu hier

Von Lothar Gassmann

Die_Neuapostolische_Kirche_Teil_1

Die_Neuapostolische_Kirche_Teil_2

Die Neuapostolische Kirche Teil 3/3 - Apostel, Totenkult...



Von Wilfried Plock

Die Neuapostolische Kirche

Die NAK- PDF








_________________________________________________________________________________________________________________________________

Von Wilfried Plock


D I E N E U A P O S T O L I S C H E K I R C H E
Vorbemerkungen:
I. GESCHICHTE UND AUSBREITUNG DER NEUAPOSTOLISCHEN KIRCHE
A. D I E G E S C H I C H T E
Die Neuapostolische Kirche ist nach eigener Darstellung "...im Jahre 1863 in Hamburg
... vom HErrn ins Leben gerufen worden."
EXKURS: DIE GEISTIG-GEISTLICHE SITUATION ANFANGS DES 19. JAHRHUNDERTS
- die geistesgeschichtliche Strömung der A U F K L Ä R U N G war
in die bestehenden großen Kirchen eingebrochen
- 1781: Unabhängigkeit Amerikas
- 1789: Französische Revolution
- weitverbreitetes Gefühl, dem Weltende nahe zu sein
- eine allgemeine "religiöse" Erweckungsbewegung flammte auf,
besonders in England und Amerika (Wesley, Finney, Torrey, Moody,
etc.)
1. Die katholisch-apostolischen Gemeinden
In London entstand 1832 eine schwarmgeistige (unnüchterne) Bewegung durch
- den schottisch-presbyterianischen Geistlichen Edward Irving (1792-1834) und
- durch den Bankier Henry Drummond (1786-1860) auf dessen Gut Albury.
- von Nov.1832 bis Juli 1835 wurden in diesem Kreis durch prophetische Schau
zwölf Apostel ausgesondert und auf einen einmaligen weltweiten Missionsdienst
vorbereitet
- die Bewegung breitete sich rasch über England und Deutschland aus
- man kämpfte zunächst nicht gegen die Kirchen, sondern wollte dieselben
erneuern
2. Benennung von deutschen Aposteln
- 1863 waren bereits sechs der zwölf katholisch-apostolischen Apostel gestorben
- in D wollte man sich damit nicht abfinden
- ein Prophet namens Geyer berief durch Weissagung den Königsberger Ältesten
Rudolf Rosochaky zum Apostel. Weitere Apostel wurden benannt, sodaß sechs
englische und sechs deutsche Apostel wieder die Zwölfzahl bildeten.
3. Die Trennung
Doch die englischen Apostel erkannten die deutschen nicht an. Es kam zur Trennung.
Der deutsche Zweig entwickelte sich zunehmend kirchenfeindlicher. Eine führende Rolle
in der neuen deutschen Bewegung spielte der spätere Apostel Friedrich Wilhelm
Schwarz (1815-1895). Er schloß Geyer, der ihn zum Apostel berufen hatte, aus der
Kirche aus.
4. Das Stammapostolat
Am 6.Dezember 1895 wurde der Amtsantritt des Hauptleiters Friedrich Krebs zur
Geburtsstunde des neuapostolischen "Stammapostolats".
Krebs leitete die Bewegung von 1895-1905.
5. Hermann Niehaus
Unter dem zweiten Stammapostel Hermann Niehaus (1905-1930) vergrößerte sich die
Neuapostolische Kirche enorm. Die Zahl der Gemeinden stieg von knapp 500 auf etwa
1800 an. 31 neue Apostel kamen weltweit hinzu.
6. Johann Gottfried Bischoff
Der dritte Stammapostel Johann Gottfried Bischoff weihte in seiner Amtszeit von
1930-1960 mehr als 70 weitere Apostel.
7. Weitere Stammapostel
Vierter Stammapostel wurde Walter Schmidt, fünfter der Schweizer Ernst Streckeisen,
zum erstenmal ein Nicht-Deutscher, sechster Urwyler und siebter der heute
amtierende Stammapostel Fehr, beide ebenfalls Schweizer.
B. D I E A U S B R E I T U N G
1. Heute hat die Neuapostolische Kirche weltweit ca. zwei Millionen Mitglieder,
die u.a. von mehr als 100 Aposteln betreut werden.
2. Im vereinigten Deutschland hat die Neuapostolische Kirche inzwischen fast
500.000 Mitglieder. Damit ist sie hierzulande hinter den beiden verfaßten
Großkirchen zahlenmäßig die drittstärkste religiöse Gemeinschaft!
II.DIE (FALSCHEN) LEHREN DER NEUAPOSTOLISCHEN KIRCHE
1. Die Stellung zur Heiligen Schrift
Im Neuapostolische Katechismus "Fragen und Antworten über den Neuapostolischen
Glauben" lautet die zweite Frage:
"Welche Bedeutung hat die Bibel für uns?"
Antwort:
"Zusammengefaßt ist das Wort der Bibel als Bericht von der Vergangenheit, als Hinweis
auf die Gegenwart und Zukunft, wie auch als Zeugnis von Jesus und seiner Lehre
wichtig und nützlich. Jedoch kann die Bibel die Wirksamkeit der Gottesboten in der
Verkündigung der Lehre, der Spendung der Gnadenhandlungen (Sakramente) und der
Pflege der Gotteskinder nicht ersetzen."
Aus dieser Darstellung werden zwei Dinge ersichtlich:
a) das Zeugnis von "Jesus und seiner Lehre" wird erst an dritter Stelle genannt
b) der Dienst der Apostel hat für die neuapostolischen Gläubigen größere Bedeutung,
da ja die Bibel nur "vergangenes, totes Wort" enthält, während die heutigen Apostel
"aktuelles, lebendiges Wort" haben
Fazit:
Die Bibel tritt hinter die Lehren der Neu-Apostel zurück. Außerdem haben die Neu-
Apostel die Auslegung der Schrift an sich gerissen.
Frage 8 im Katechismus:
"Wer ist vor allem berufen und fähig, den Sinn der biblischen Darstellungen und
Ausführungen auszulegen?"
Antwort:
"Der Stammapostel und die mit ihm in der Einheit verbundenen Apostel."
2. Die Lehre von Gott
Die Lehre von Gott ist im Großen und Ganzen in Ordnung.
Gott, der Vater, ist Schöpfer, Erhalter und Richter der Welt.
Jesus Christus ist der Erlöser.
Der Heilige Geist wirkt an der Welt und in den Gläubigen.
3. Die Lehre von den Aposteln und Stammaposteln
a) die Lehre von den Aposteln
"In der Neuapostolischen Kirche soll das von Jesus begonnene Erlösungswerk durch die
von ihm gegebenen Apostel vollendet werden." (Katechismus, 220)
Lehrmäßige Konsequenz: 4.+5. Glaubensartikel (Haack,S.7)
Biblische Kritik
- der Begriff "Apostel" (Gesandter)
griech.: von apostello = senden (lat.: missionare)
Das "LEXIKON ZUR BIBEL" führt zum Begriff "Apostel" folgendes aus (S.94-95):
a) "Apostel" als Untergebener des Herrn, der ihn sendet (Johannes 13, 16)
b) "Apostel" als Abgesandte von Gemeinden (2. Korinther 8, 23)
c) "Apostel" die Missionare (=Gesandte) der Urchristenheit (Apostelgeschichte 14, 14)
d) "Apostel" die Zwölf, die Jesus Apostel genannt hat (Lukas 6, 13)
e) selbst Jesus Christus wird Apostel genannt (Hebräer 3, 1) Zitatende
Apostel im engeren Sinn waren nur Jesu Jünger, der nach dem Tod des Judas
hinzugewählte Matthias, Jakobus der Bruder des Herrn, und Paulus.
Sie alle waren Augenzeugen des leibhaftig auferstandenen HErrn (Apostelgeschichte 1,
21-26; Apostelgeschichte 9; 1. Korinther 15, 3-8)!
Das kann keiner der heutigen neuapostolischen "Apostel" von sich behaupten!
Epheser 2, 20
Ein Fundament kann nur einmal gelegt werden!
Epheser 4, 11-12
ER (Gott) hat gesetzt.... - nicht Menschen!
2. Korinther 11, 13-15
Paulus warnt vor falschen Aposteln!
b) Die Lehre vom Stammapostel
Katechismus, Frage 226: "Welche Stellung hat der Stammapostel?" Antwort:
"Der Stammapostel ist als das sichtbare Haupt der Kirche in allen Angelegenheiten
oberste Instanz....Er wird von allen Mitgliedern der Neuapostolische Kirche als der
Repräsentant des HErrn auf der Erde angesehen."
Faktisch ist der Stammapostel der "PAPST" der Neuapostolischen Kirche!
Biblische Kritik
- der Repräsentant Jesu auf der Erde ist der Heilige Geist
- Matthäus 23, 8
4. Die neuapostolische Lehre von der Kirche
a) Selbstverständnis: "SCHLUSSKIRCHE"
b) die Heilsnotwendigkeit der Zugehörigkeit zur Neuapostolischen Kirche
Die Zugehörigkeit zur Neuapostolische Kirche ist BEDINGUNG zum Heil!
In einer anderen Glaubensgemeinschaft kann man nicht selig werden!
Diese Sicht macht die Neuapostolische Kirche zu einer klassischen Sekte!
c) die Ämter
Stammapostel, Stammapostelhelfer, Bezirksapostel, Apostel, Bischof, Bezirksältester,
Bezirksevangelist, Gemeindeältester, Hirte, Gemeindeevangelist, Priester, Diakon,
Unterdiakon
5. Die neuapostolische Lehre von den Sakramenten (heilbringende Mittel)
Katechismus, Frage 221:
"In der engen Verbindung zu den Amtsträgern und der gläubigen Hinnahme der
Sakramente ist einem jeden Gnadensuchenden die Erreichung des von Jesus verheißenen
Zieles verbürgt."
a) die Taufe
Die Neuapostolische Kirche übt die KINDERTAUFE! Getauft wird mit Wasser auf den
Namen des dreieinigen Gottes. Nur Amtsträger der Neuapostolischen Kirche sind zur
gültigen Spendung des "Taufsakraments" berechtigt.
b) das Abendmahl
In jedem Gottesdienst! Bestätigung, daß die Schuld erlassen ist. Die Vergebung der
Sünden (Freisprache) geht voraus! Nur Hostie! Auch Kinder nehmen teil!
c) die Versiegelung
Katechismus, Frage 281:
"Die Heilige Versiegelung ist die Spendung des Heiligen Geistes und damit der
wesentliche Teil der Wiedergeburt."
Man beruft sich auf Bibelstellen wie Apostelgeschichte 8, 17; Apostelgeschichte 19, 6;
oder Epheser 4, 30
Biblische Kritik
Eine besondere Handlung der Übergangszeit vom Alten ins Neue Testament wurde
institutionalisiert. Die in den gleichen Kapiteln berichteten Wunder konnten auch nicht
institutionalisiert werden!
Nach Epheser 1, 13 geschieht die Versiegelung mit dem Heiligen Geist zur Zeit des
Gläubigwerdens!
6. Der Totendienst
- Gebet für Tote
- Vereinigung mit ihren Geistern im Gottesdienst
- Erlösung von "unerlöst Verstorbenen" an besonderen Totengedenktagen
Biblische Kritik
-Tote können nicht mehr erscheinen
-Tote können nicht mehr erlöst werden (Lukas 16, 19-31; Hebräer 9, 27)
Hier kommt die Neuapostolische Kirche in die Nähe des SPIRITISMUS!
7. Die neuapostolische Lehre von der Endzeit
9. Glaubensartikel: "Ich glaube, daß der Herr Jesus so gewiß wiederkommen wird, wie
er zum Himmel gefahren ist, und die Erstlinge aus den Toten und Lebenden, die auf
sein kommen hofften und zubereitet wurden, verwandelt und zu sich nimmt; daß er nach
der Hochzeit im Himmel mit diesen seinen Erstlingen auf die Erde zurückkommt, sein
Friedensreich aufrichtet, und sie mit ihm als Könige und Priester regieren. Am Abschluß
des Friedensreiches wird er das Endgericht halten, wie sie gehandelt haben bei
Leibesleben, es sei gut oder böse."
III. DIE NEUAPOSTOLISCHE ETHIK (LEHRE VON DER LEBENSFÜHRUNG)
Von den neuapostolischen Gläubigen wird eine "sittlich ernste Lebensführung" erwartet.
a) abgelehnt werden:
- loser Umgang der Geschlechter miteinander
- vorehelicher Geschlechtsverkehr
- Abtreibung
- "weltliches Leben" (Tanzvergnügen, Theaterbesuche, Skatspiel, Biergarten, etc.)
b) das Leben einer neuapostolischen Familie wird stark von der Kirche her ...bestimmt
Beispiel: Haack, S.26
IV. DIE MISSIONSMETHODE DER NEUAPOSTOLISCHEN KIRCHE
Anziehungskraft?
- das "anständige, geregelte Leben" der neuapostolische Gläubigen
- nur begrenzte Werbung mit Broschüren und Zeitschriften
- Hauptprinzip: "Komm-und-sieh-Methode"
- Besonderer Rang: Missionsarbeit im Verwandtenkreis!
V. BEGEGNUNGEN MIT NEUAPOSTOLISCHEN
1. Freundlich begegnen
2. Erkennen, ob der Betreffende voll von der neuapostolischen Lehre überzeugt ist, oder
ob er wankt
3. Unsichere neuapostolische Gläubige mit guter Literatur versorgen
4. Persönlich Zeugnis geben und mit der Bibel den Weg zu Jesus zeigen
5. In eine lebendige biblische Gemeinde einladen
LITERATUR
- Kurt Hutten "Seher,Grübler, Enthusiasten"
- Friedrich Wilhelm Haack "Neuapostolische Kirche"
- Ernst-Martin Borst "Ein Wort an Neuapostolische,..."
- Dr. W. Geppert "Die Neu-Apostolischen unter dem Gericht der Apostolischen
Augenzeugen Christi"
Schluß:
Die Neuapostolische Kirche unterscheidet sich eindeutig von den Lehren der Bibel:
allein die Heilige Schrift
und setzt dafür Bibel und Apostelwort;
allein Christus
und setzt dafür Christus und Apostelamt;
allein der Glaube
und setzt dafür Glaube und Versiegelung.
W I R B R A U C H E N K E I N E N E U E N A P O S T E L !
Laßt uns der Gemeinde die Treue halten, die sich auf die Lehre der wahren Apostel
gründet (Apostelgeschichte 2, 42) und darum
NUR EINEN HERRN KENNT,
NUR EINEN MITTLER ZWISCHEN GOTT UND MENSCHEN,
NUR EINEN, DER UNS VON SÜNDE UND TOD BEFREIEN KANN:
J E S U S C H R I S T U S A L L E I N !
[img]http://1.bp.blogspot.com/_q6ym5bUQ1qc/R_ODeyBg-AI/AAAAAAAABLw/CMfYeAIDdWg/s400/Bibelleser+wissen+mehr.JPG[/img]
R_F_I_D
 
Beiträge: 3809
Registriert: Dienstag 30. Juni 2009, 01:32

Re: Die NAK - Neuapostolische Kirche

Ungelesener Beitragvon arthur » Dienstag 27. April 2010, 23:40

alles klar danke für die links^^
Kontakt unter: kontakt@aktivchrist.de
Bild
Benutzeravatar
arthur
Administrator
 
Beiträge: 2994
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:56
Wohnort: Siegen
Geschlecht: Männlich


Zurück zu Bibel ► Religionen, Irrlehren & Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron